About Me

My photo
Mark Olival-Bartley studied applied linguistics at Hawaii Pacific University, attaining B.A. and M.A. degrees in TESOL, and poetry at the City College of New York. He is now anatomizing the prosody of E. A. Robinson’s sonnets for his dissertation at Amerika Institut of LMU Munich, where also he edits a poetry weekly. His poems and translations have appeared in journals on both sides of the Atlantic. He is the resident poet at EcoHealth, where his science-themed verse is regularly featured, and a senior copyeditor of Review of International American Studies.

20141017

Venedig, I

von August Graf von Platen

Mein Auge ließ das hohe Meer zurücke,
Als aus der Flut Palladios Tempel stiegen,
An deren Staffeln sich die Wellen schmiegen,
Die uns getragen ohne Falsch und Tücke.

Wir landen an, wir danken es dem Glücke,
Und die Lagune scheint zurück zu fliegen,
Der Dogen alte Säulengänge liegen
Vor uns gigantisch mit der Seufzerbrücke.

Venedigs Löwen, sonst Venedigs Wonne,
Mit ehrnen Flügeln sehen wir ihn ragen
Auf seiner kolossalischen Kolonne.

Ich steig' ans Land, nicht ohne Furcht und Zagen,
Da glänzt der Markusplatz im Licht der Sonne:
Soll ich ihn wirklich zu betreten wagen?


No comments:

Post a Comment