About Me

My photo
As the resident artist at EcoHealth, my verse these days finds inspiration in the specter of future pandemics; for my dissertation at Amerika-Institut of LMU München, where I edit a weekly circular of U.S. poetry, I'm anatomizing the prosody of E. A. Robinson's sonnets—I also teach English and tutor composition.

20141016

[Wir gehen, die Herzen im Staub]

von Ingeborg Bachmann

Wir gehen, die Herzen im Staub,
und lange schon hart am Versagen.
Man hört uns nur nicht, ist zu taub,
um das Stöhnen im Staub zu beklagen.

Wir singen, den Ton in der Brust.
Dort ist er noch niemals entsprungen.
Nur manchmal hat einer gewußt:
wir sind nicht zum Bleiben gezwungen.

Wir halten.  Beenden den Trott.
Sonst ist auch das Ende verdorben.
Und richten die Augen auf Gott:
wir haben den Abschied erworben!

Note:  A recitation can be heard here.

No comments:

Post a Comment