About Me

My photo
Thanks to a residency at EcoHealth, my verse these days finds inspiration in the specter of future pandemics; for my dissertation at LMU München, where I tutor composition and edit a poetry weekly, I'm anatomizing the prosody of E. A. Robinson's sonnets—I also teach at MVHS and lead the Amerikahaus Literary Circle.

20150820

Die Kurtisane

von Rainer Maria Rilke

Venedigs Sonne wird in meinem Haar
ein Gold bereiten: aller Alchemie
erlauchten Ausgang. Meine Brauen, die
den Brücken gleichen, siehst du sie

hinführen ob der lautlosen Gefahr
der Augen, die ein heimlicher Verkehr
an die Kanäle schließt, so dass das Meer
in ihnen steigt und fällt und wechselt. Wer

mich einmal sah, beneidet meinen Hund,
weil sich auf ihm oft in zerstreuter Pause
die Hand, die nie an keiner Glut verkohlt,

die unverwundbare, geschmückt, erholt .
Und Knaben, Hoffnungen aus altem Hause,
gehn wie an Gift an meinem Mund zugrund.

Note:  A recitation can be heard here.

No comments:

Post a Comment