About Me

My photo
Mark Olival-Bartley studied applied linguistics at Hawaii Pacific University, attaining B.A. and M.A. degrees in Teaching English as a Second Language, and poetry at the City College of New York. He is now writing a dissertation on the sonnets of E. A. Robinson at LMU, where he tutors composition alongside editing flyers on poetry and style. His poems and translations have appeared in journals on both sides of the Atlantic. He is the resident poet at EcoHealth, where his science-themed verse is regularly featured, and a senior copyeditor at Review of International American Studies. He also teaches at Münchner Volkshochschule and leads the Amerikahaus Literaturkreis.

20151203

XLIII

aus die Portugiesische Sonnette
von Elizabeth Barrett-Browning,
in der Übersetzung von Rainer Maria Rilke

Wie ich dich liebe? Laß mich zählen wie. 
Ich liebe dich so tief, so hoch, so weit, 
als meine Seele blindlings reicht, wenn sie 
ihr Dasein abfühlt und die Ewigkeit. 

Ich liebe dich bis zu dem stillsten Stand, 
den jeder Tag erreicht im Lampenschein 
oder in Sonne. Frei, im Recht, und rein 
wie jene, die vom Ruhm sich abgewandt. 

Mit aller Leidenschaft der Leidenszeit 
und mit der Kindheit Kraft, die fort war, seit 
ich meine Heiligen nicht mehr geliebt. 

Mit allem Lächeln, aller Tränennot 
und allem Atem. Und wenn Gott es giebt, 
will ich dich besser lieben nach dem Tod.

Note:  A recitation can be heard here.

No comments:

Post a Comment